Bereits ab 3€ pro Monat.

Gut versichert.
Alltag gesichert.

Jetzt über unseren Privathaftpflicht-Ratgeber informieren »

Warum ist Privathaftpflichtversicherung so wichtig?

Die Privathaftpflichtversicherung bietet dem Versicherungsnehmer und seiner Familie finanziellen Schutz vor den Forderungen Dritter. Damit werden Personen-, Sach- und Vermögensschäden abgedeckt, die anderen Personen durch die eigene Fahrlässigkeit entstehen. 
Die Notwendigkeit einer Privathaftpflicht leitet sich aus der gesetzlichen Verpflichtung zum Ersetzen eines entstandenen Schadens ab.Diese Haftung ist grundsätzlich nicht begrenzt, was eine entsprechende Police nur umso wichtiger werden lässt. Tatsächlich reichen manchmal schon geringfügige Unachtsamkeiten aus, um einen vergleichsweise hohen Schaden anzurichten. Die daraus entstehenden Forderungen können nicht nur sehr hoch sein, sondern in manchen Fällen - insbesondere bei Personenschäden – auch Existenzbedrohend.

Der Gesetzentwurf aus §823 BGB lautet:

Die "Privathaftpflicht":

"Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet"

Zahlen und Daten zur Privathaftpflichtversicherung:

Deutsche im Besitz einer privaten Haftpflichtversicherung

67
Jeder dritte in Deutschland lebende verfügt noch nicht über eine private Haftpflichtversicherung!

Quelle: GDV

Aus welchen Gründen ist die private Haftpflichtversicherung wichtig?

Quellen: Allianz, Die Welt

Zufriedenheit mit der Haftpflichtversicherung

99
Laut bafin.de (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) sind 99% aller Privathaftpflichtversicherten mit ihrer Versicherung zufrieden. Bei 58.697.559 Versicherten gab es 2013 nur 446 Beschwerden. Info PDF downloaden.

Wichtige Merkmale der Privathaftpflichtversicherung
– darauf kommt es an:

Die Privathaftpflichtversicherung

Neben der eigentlichen Grundfunktion, die darin besteht, den Versicherungsnehmer finanziell vor Schadenersatzansprüchen Dritter zu schützen, gibt es noch weitere wichtige Leistungsmerkmale (siehe rechts).

Wir haben auch eine detaillierte Beschreibung zu den Haftpflichtversicherungs Leistungen ausgearbeitet, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Privathaftpflicht mit oder ohne Selbstbeteiligung?

Zu den wichtigsten Merkmalen im Haftpflichtversicherung Vergleich gehört die Selbstbeteiligung. Das ist ein vom Versicherer festgelegter Betrag, bis zu dessen Höhe Versicherungsnehmer selbst für einen entstandenen Schaden aufkommen müssen. Erst bei Überschreiten dieses Betrages wird die Privathaftpflichtversicherung aktiv. Im Gegenzug sinken die monatlichen Beiträge zur Privathaftpflicht teilweise ganz erheblich, wie es sich im Haftpflichtversicherung Vergleich leicht ablesen lässt. Versicherungsnehmer, die sich also vorwiegend gegen besonders schwere Schadenfälle absichern möchten, finden in der Selbstbeteiligung eine gute Option, die Kosten langfristig niedrig zu halten.

Privathaftpflichtversicherung mit Ausfalldeckung

Ein weiterer Punkt ist die sogenannte Ausfalldeckung. Diese bezieht sich ausnahmsweise auf Schäden, die dem Versicherungsnehmer selbst zugefügt wurden. Allerdings von einer Person, die selber über keine Privathaftpflichtversicherung verfügt und auch nicht über die nötigen Mittel, um den Schaden wieder gutmachen zu können. In diesem Fall springt die Ausfalldeckung der eigenen Versicherung ein und ersetzt den entstandenen Schaden finanziell. Die Ausfalldeckung (bei Wikipedia) kann im Haftpflichtversicherung Vergleich einfach per Vorauswahl angewählt werden, sodass nur Privathaftpflicht Tarife angezeigt werden, welche diesen Schutz enthalten.

Schlüsselverlust im Vergleich berücksichtigen!

Zusätzlichen Schutz bietet auch die Absicherung bei Schlüsselverlust. Ist dieser im Tarif mit inbegriffen, ersetzt der Versicherer den Verlust eines Schlüssels, der dem Versicherungsnehmer selbst nicht gehört. Das ist zum Beispiel dann besonders nützlich, wenn der Schlüssel zur eigenen Mietwohnung oder zum Arbeitsplatz verloren geht. Denn das kann mitunter mehr Kosten nach sich ziehen als gedacht, weswegen der Schlüsselverlust beim Haftpflichtversicherung Vergleich unbedingt in der Vorauswahl angewählt werden sollte. Viele Mietshäuser verfügen nämlich über Schließanlagen, bei denen beispielsweise der Wohnungsschlüssel zugleich Haustürschlüssel ist und auch Zugang zu anderen Räumlichkeiten im Haus gewährt. Dazu gehören oftmals Tiefgarage oder Waschkeller. Müssen dann infolge des Verlustes alle Schlösser ausgetauscht werden, kann dies zu erheblichen Kosten führen. Das ist auch der Grund, weshalb der Schlüsselverlust der Privathaftpflichtversicherung oftmals mit mehreren Zehntausend Euro abgeschlossen wird.

Privathaftpflichtversicherung im Vergleich

Die Preisspanne der Tarife für eine Privathaftpflichtversicherung liegt in etwa zwischen 30 und 100 Euro jährlich, je nach Anbieter, Tarif und Leistungsumfang. Wer die Kosten für die Privathaftpflicht möglichst niedrig halten möchte, kann sich im Haftpflichtversicherung Vergleich für einen Tarif mit Selbstbeteiligung entscheiden. Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger auch die monatlichen Beiträge zur Privathaftpflicht. Über einen Vergleich ist es außerdem leicht möglich, die Preise der einzelnen Policen miteinander zu vergleichen und dabei noch deren Leistungsumfang im Auge zu behalten.

Das deckt die Privathaftpflichtversicherung alles ab

Durch die Privathaftpflichtversicherung werden die typischen Alltagsrisiken abgedeckt. Sie erstreckt sich dabei allein auf den privaten Bereich, weswegen beispielsweise Schäden, die während der Ausübung beruflicher Tätigkeiten entstehen, nicht vom Schutz mit abgedeckt werden. Das trifft auch auf Schäden zu, die im Rahmen von Vereinsarbeit oder bei Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit entstehen. Um für die individuelle Lebenssituation einen passenden Tarif zu finden, empfiehlt sich ein genauer.

Privathaftpflichtversicherung Testsieger – was zeichnet sie aus?

Zwei Dinge stehen beim Haftpflichtversicherung Vergleich für Versicherungsnehmer im Vordergrund: Das Preis-/Leistungsverhältnis und der Umfang des Versicherungsschutzes. Die Testsieger lassen sich meist im Mittelfeld ausmachen und bieten neben einer guten Leistung auch einen entsprechenden Service. Versicherungsnehmer legen viel Wert auf eine unkomplizierte Anmeldung und eine eben solche Abwicklung von Schadensfällen. Für die Beurteilung der Leistung einer Privathaftpflicht ist in erster Linie die Versicherungssumme ausschlaggebend. Bei den meisten Angeboten der mittleren Preisklasse liegt diese zwischen 5 und 10 Millione.

Vergleich aktueller Angebote von Privathaftpflichtversicherungen