So individuell
wie das Unternehmen.
Unser Ratgeber zur Betriebshaftpflicht. Jetzt informieren und den Betriebsalltag absichern. »

Die Betriebshaftpflichtversicherung

Eine Betriebshaftpflichtversicherung bezieht sich auf das jeweilige Geschäftsfeld eines Unternehmens – und muss daher ebenso individuell konzipiert werden. Ein Betriebshaftpflicht Vergleich ist zwar grundlegend sinnvoll, da sich Versicherungsinhalte und -kosten enorm unterscheiden, er wird aber immer sprichwörtlich hinken. Der Bedarf sowie die individuellen Anforderungen sind zu unterschiedlich um diese unter einem "Standardtarif für Betiebe" zu vereinheitlichen.

Dennoch müssen die Angebote verglichen und Rahmenbedingen der Versicherungsgesellschaften abgeklärt werden. Der Vorabvergleich ist daher wichtig und kann einfach online durchgeführt werden.

Aussagen von Selbstständigen zur Betriebshaftpflichtversicherung:

Wichtigste Versicherung

48

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist laut einer Umfrage unter Selbstständigen die wichtigste Absicherung gegen Schadensfälle.

Quelle: Generali

Umfrage unter Freiberuflern

75

Der befragten Selbstständigen ist nichts von der Pflicht bekannt, den Auftraggeber ungefragt über das Bestehen einer Betriebshaftpflicht zu informieren.

Quelle: Solcom

Betriebshaftpflicht = Vorausgesetzt

54

Bei über einem Drittel der befragten Selbstständigen, wurde eine Betriebshaftpflichtversicherung für die Erteilung eines Auftrages vorausgesetzt.

Quelle: Exali

Online-Abschluss oder nicht
– eine Frage des Anspruchs

Natürlich gibt es die effektive Möglichkeit, eine Betriebshaftpflichtversicherung im Internet http://www.haftpflichttipp.com zu recherchieren und gleich online abzuschließen. Grundlagen sollten dabei immer die ausführlichen Deckungskonzepte in all ihren Details sein, damit die Leistung auch wirklich in ein realistisches Verhältnis zum Preis gesetzt werden kann. Insbesondere die Betriebshaftpflichtversicherung zählt zu den komplexen Versicherungsprodukten, die erklärungsbedürftig sind. Eine Feinabstimmung und Beratung zu den verschiedenen Varianten, aber auch zur Prämiengestaltung sowie Rabattierung kann in diesen Fällen mit den Versicherungsgesellschaften direkt vorgenommen werden. Wollen Selbstständige oder Freiberufler, Unternehmen oder Landwirte ihre Angelegenheiten selbst in der Hand behalten, bieten sich dieser Online-Vergleich mit der Möglichkeit zum direkten Anschluss also auch in diesem Bereich an.

Sollten spezielle Fragen vorhanden sein, helfen vielleicht die Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung

Vergleich aktueller Angebote von Betriebshaftpflichtversicherungen

Bewertung
Vielen lieben Dank an das Team von Haftpflichttipp.com. Im Internet gibt es so einige Betriebshaft Vergleiche, aber die Infos bei euch haben mir gleich bei der Entscheidung für mein Betriebshaftpflichtversicherung weitgeholfen.
Elke S.Freie Journalistin

Tipps zur Betriebshaftpflichtversicherung:

Betriebshaftpflichtversicherung
Für einen sicheren Betrieb des Unternehmertums, sowie auch zur Absicherung eventueller Mitarbeiter ist die Betriebshaftpflicht oder auch Unternehmenshaftpflicht unbedingt notwendig. Gerade aber auch bei kleineren Unternehmen wo der Geschäftsführer voll in der Haftung steht, führt eigentlich kein Weg an einer Betriebshaftpflichtversicherung vorbei.

Die Betriebshaftpflichtversicherung - kein Produkt von der Stange

Die einschlägigen Testberichte zu Versicherungen, wie sie zum Beispiel von der Stiftung Warentest recherchiert werden, beziehen sich auf Beispiel-Unternehmen mit bestimmten Eckdaten. Die daraus zu ziehenden Rückschlüsse für eine passende Betriebshaftpflichtversicherung beschränken sich demnach auf bestimmte Service-Leistungen oder die Kundenorientierung. Grundlage für die Ergebnisse sind nämlich in erster Linie Umfragen, die sowohl bei den Anbietern selbst als auch bei unabhängigen Vermittlern und Verbrauchern durchgeführt werden. Zu vielfältig sind aber die Möglichkeiten, die die einzelnen Versicherer im komplexen Bereich Betriebshaftpflichtversicherung eröffnen. So gibt es Gruppen- und Rahmenverträge für Freiberufler, die eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung zur Zulassung vorweisen müssen, oder Spezialisierungen auf Industrie, Handwerk und Gewerbe oder die Landwirtschaft.

Betriebshaftpflicht Vergleich

Selbst wenn im Internet Vergleiche auf der Grundlage von Ausschreibungen zur Betriebshaftpflichtversicherung angeboten und verschiedene Angebote zur Auswahl unterbreitet werden, können dies nur Anhaltspunkte sein. Insbesondere der subjektive Eindruck, den ein unabhängiger Vermittler vom Unternehmen erhält, kann sich auf die Prämiengestaltung auswirken. Darüber hinaus sind gerade im Bereich Betriebshaftpflichtversicherung die Vertragsdetails entscheidend:

  • Ein Sanitär-Installateur benötigt in jedem Fall die Absicherung von Bearbeitungsschäden, die in der Regel mit Selbstbeteiligungen vereinbart werden. Unter dem Strich kann dieser Einschluss für kleine Unternehmen anders gestaltet sein, als es bei großen empfehlenswert ist.
  • Ein Steuerberater, der ausschließlich umsatzträchtige Firmen zu seinen Mandanten zählt, benötigt deutlich höhere Deckungssummen in seiner Berufshaftpflichtversicherung, als dies bei seinen Kollegen der Fall ist, die die Einkommenssteuererklärung für Arbeitnehmer erledigen.
  • Ein niedergelassener Facharzt für Schönheitschirurgie muss im Ernstfall mit Schadenersatzforderungen in Größenordnungen rechnen, im Gegensatz dazu ist das Risiko bei einem Heilpraktiker deutlich geringer.

Um Angebote zur Betriebshaftpflichtversicherung effektiv vergleichen zu können, ist ausgesprochenes Fachwissen notwendig. Es reicht nämlich nicht, sich nur mit der Kostenseite zu befassen, die Absicherung sollte nach Preis und Leistung bewertet werden. Infos bietet auch Wikipedia zum Thema.

Betriebshaftpflicht Preise

Die Beiträge zur Betriebshaftpflichtversicherung richten sich nach dem reellen Risiko, das die konkret beschriebene Geschäftstätigkeit darstellt. Die Versicherer kalkulieren die Prämien auf der Grundlage von Schadenstatistiken, die sowohl die Anzahl als auch die Höhe der Schäden pro Geschäftsbereich erfassen. Darüber hinaus spielen individuelle Faktoren, wie zum Beispiel Alter und Größe des Unternehmens und damit die Berufserfahrungen, die Schadensverläufe der vergangenen Jahre sowie die subjektive Einschätzung, wichtige Rollen bei der Berechnung.

Ein weiterer Aspekt ist aber auch das jeweilige Deckungskonzept zur Betriebshaftpflichtversicherung selbst: Werden umfangreiche Selbstbeteiligungen vereinbart, reduziert das naturgemäß die zu zahlenden Beiträge. Werden hohe Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden gewählt, müssen auch höhere Prämien bezahlt werden.